Holzrahmenbau Plattform

ist die vorherrschende Rahmen Methode für die Erstellung mehrstöckigen Wohnhäusern


Sistemul de constructie Framing Platform
          Heute sind die meisten zwei oder drei Ebene Häuser, werden mit Plattform Framing gebaut. Platform Framing ersetzt Ballon Framing vor Jahrzehnten als vorherrschende mehrstöckigen Framing-Technik.
          Platform Framing ist eine Methode der Bau vor allem in kleine Struktur-Anwendungen, wie zum Beispiel in den Bau von Häusern und kleinen Wohnanlagen und Gebäuden verwendet. Der Name Plattform Framing von der Art, in welcher die Konstruktion vorgenommen wird abgeleitet. Das verwendete Verfahren ist, um nach oben von der Stiftung oder Plattform zu bauen.
Platform Framing sieht den Bau von Wänden und Böden mit Hilfe einstöckigen Wandbolzen, um die Außenwände zu bilden, und das Befestigen Deckenbalken an die Spitze der Wände in die oberen Stockwerke zu erstellen. Die Wände sind mit Spikes, die in der Regel durch den Bau von Codes, um alle 40,64 cm befinden benötigt werden gebildet. Die Noppen sind ein Mittel, um eine ausreichende Stabilität, um eine andere Plattform, auf der Oberseite der ersten unterstützen. Um es genauer zu beschreiben, die Plattform Framing-Methode ist es am besten, um von Grund auf neu zu beginnen. Zunächst wird eine Etage auf der Kellerwand Einstiegsleisten mit Deckenbalken gebaut. Die Deckenbalken werden dann mit 22 mm Nut- und Feder OSB (Oriented Strand Board) ummantelt.
          Einzelne Geschichte Wände werden dann auf der ersten Etage mit einstöckigen Wandständern und Mantel gebaut. Die gerahmten Wände sind mit vertikalen Wand Stollen und zwei horizontale Bretter, die die Grundplatte und der Deckplatte, die die vertikale Wand Stollen zusammenbinden zu bilden, hergestellt.
          Die zweite Geschichte Deckenträger werden dann in den oberen Teil Platten angebracht und dann umhüllt, um die zweite Geschichte Boden zu schaffen. Dieser Prozess wird für zusätzliche Stockwerke wiederholt. Es ist diese Stapelung von Böden und Wänden, die einzige Geschichte Plattform Gestaltung darstellt. Platform Framing erzeugt eine strukturell starke Heimat, die Brandgefahr auf dem Vormarsch vom Keller bis oberen Ebenen reduziert. Und weil die Wände kürzer und leichter sie billiger sind und leichter und sicherer zu konstruieren und zu bauen.
           In den meisten Fällen ist plattform Framing die Methode der Wahl für Wohnheim Gebäude, weil es für die effiziente Aufwärts Bau der Residenz. Die Stiftung ist eingestellt, sei es durch den Einsatz von Druck behandelten Holz zu Fäulnis zu verhindern oder durch Stahlbetonplatte Arbeit. Dies schafft die erste Plattform, auf der die Residenz gebaut werden.

Über 85% aus den Häusern aus USA und Kanada sind auf Holzrahmen gebaut und viele bestehen seit dem Jahr 1800 und sind noch heute bewohnbar. In Westeuropa gibt es schon eine Tradition in was die Holzhäuser betrifft (zum Beispiel in Schottland über 60% sind Holzhäuser, in Schweden, Finnland, Norwegen gibt es ein Kultus für Holzrahmenbau, und in der letzten Zeit im West-Europa – Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien – werden diese Häuser immer häufiger gesucht). Der Baustil der Holzhäuser anschließt einfache und moderne Lösungen, die den Häusern viele Vorteile, im Vergleich mit Baustein- oder Massivholzhäusern, geben. Der Wahl dieses Baustils in die USA und Kanada gründet sich auf vielen Forschungen über die Ausdauer, das thermische Komfort, die Gesundheit, und das Umweltschutz.


Diese Holzbauen werden mit der Zeit sehr gut erhalten und versichern alle Sicherheit- und Komfortbedingungen.

Die Begründung wäre folgende:

 

  • sie sind ökologische Häuser
  • sie sind resistente Häuser in was die Zeit und Erdbeben betrifft
  • haben eine perfekte thermische Isolation
  • die Dauer für das Bauen eines solchen Hauses sehr kurz ist
  • die Kosten sind sehr niedrig im Vergleich mit den konventionellen Häusern

Nur einige der Hauptvorteile eines Holzhauses wären:


1. Erdbebenausdauer – Die Holzhäuser hält auch im Falle eines Erdbebens über 8,5 Richter Grad aus.


2. Niedrigere Energiekosten – Eine sehr gute thermische Isolierung reduziert die Kosten für Heizung im Winter und Klima im Sommer.


Wandtyp
Wanddicke (cm)
Gasdebit (Nmc/h) Monatlicher Gaskonsum
Gipsputz + Mineralwatte + OSB
18,5
0,349
252
Massivholz
20
0,568
409
Porotherm Backstein
40
0,547
394
Backstein
30
1,247
920
Betonklotzen
25
1,338
> 1040

Die Thermische Ausdauer – R = 4,951 qm K/W
Koeffizient des thermischen Transfers – U = 0,202 W/qm K
Jährlicher Durchschnittskonsum 63,7 KWh/qm.


3. Thermischer Komfort durch Isolierung – Die Wand des Holzhauses von 250 mm ist gleich mit der Backsteinwand von 1660 mm.


4. Mechanische und Feuerausdauer – Die Anschlüsse werden mit speziellen Nageln mit chemischem Schrumpfen gemacht, und die Knotenpunkte werden mit Metallelemente aus der Klasse SIMPSON verdoppelt. Durch chemische Behandlung wird das Holz feuerfest, und hat eine hohe Ausdauer bei Feuer zwischen F30 – F60 und kann bis zu F90 durch Wiederbehandlung gesteigert sein.


5. Ökologie – ein Vorteil des Holzes, ist dass es keine Radioaktivität und statische Elektrizität  hat, und es ist ein guter thermischer und hydrometrischer Einsteller.


6. Baudauer – Vom Datum des Vertrags, in 30 Tage sind die Elemente fertig für Sendung und der Aufbau des Hauses dauert etwa 2 Wochen.


7. Kosten – 60-70% aus dem Preis der Traditionalhäuser


8. Gewährleistungen – die Lebensdauer eines Hauses ist unbestimmt. Wir stellen für die Hausstruktur eine

 

Gewährleistungsbescheinigung für 10 Jahre aus.